Skip to main content

Crosstrainer

 

Crosstrainer Test: Die besten Crosstrainer im Vergleich

Ein Crosstrainer ist das ideale Trainingsgerät für alle, die gerne in gewohnter Umgebung wetterunabhängig trainieren möchten. Die Heimtrainer bieten ein effektives Ganzkörpertraining, das einen Fokus auf die Bein- und Gesäßmuskulatur legt und ein erfolgreiches Herz-Kreislauf-Training ermöglicht. Durch die Rundlaufbewegung werden die Gelenke geschont, die Beweglichkeit wird auf sanfte Weise gefördert. Im Handel sind Crosstrainer unterschiedlicher Preisklassen mit zahlreichen Funktionen erhältlich. In unserem Test erfahren Sie, welches Trainingsgerät das Richtige für Sie ist. Unser Crosstrainer Test stellt die besten vor.

Den richtigen Crosstrainer finden ─ ein Kaufratgeber

Teure Trainingsgeräte sind mit Multifunktions-Trainingscomputern und bunten Displays ausgestattet, doch die meisten Freizeitsportler benötigen nicht alle Optionen, die diese Geräte liefern. Wichtig ist vor allem die Belastbarkeit und Haltbarkeit des Crosstrainers. Wir zeigen Ihnen, was Sie wirklich brauchen und haben in unserem Test außerdem Trainer entlarvt, die beim Training quietschen und wackeln und so die Motivation ruinieren.

▪ Arten von Crosstrainern für das Heimtraining

Die günstigsten Modelle sind Walker und Kombinationsgeräte aus Cross- und Heimtrainern, die durch einen Sitz ergänzt werden. Diese Geräte besitzen einen einfachen Kettenantrieb oder werden per Beinschwung in Bewegung gesetzt. Widerstandsstufen gibt es keine oder nur wenige.

In der mittleren Preiskategorie finden sich Crosstrainer, die mit einem Schwungrad ausgerüstet sind, das durch Ketten- oder Keilriemenantrieb mit dem Gestänge verbunden ist. Sie bieten meist 8 bis 16 Widerstandsstufen, die manuell oder motorgesteuert sind. Diese Trainingsgeräte verfügen meist über einen Trainingscomputer mit Basisfunktionen.

Die teuersten Modelle verfügen über erweiterte Funktionen des Trainingscomputers und bieten eine Möglichkeit der externen Herzfrequenzmessung. Hier sind computergesteuerte Widerstände mit bis zu 32 Stufen möglich. Oft haben diese Trainingsgeräte technisch hochwertigere Bremsen und Antriebe.

▪ Wie wirken sich Antrieb und Bremsen auf das Training aus?

Die Bremsen eines Crosstrainers sorgen für den nötigen Widerstand beim Tritt und sind daher essenziell für ein sinnvolles Training. Verschleißfrei und wartungsarm sind Magnetbremsen, die es als manuell- oder computergesteuerte Varianten gibt. Eine feine Abstufung des Widerstandes ermöglicht eine Belastung, die sich natürlich anfühlt. Ein laufleiser, vibrationsarmer Antrieb ist optimal für ungestörte Übungseinheiten, die Spaß machen. Unterstützt wird das durch ein Schwungrad, das durch sein Gewicht für einen satten und natürlichen Tritt sorgt.

▪ Was bringt eine Herzfrequenzmessung?

Das Zauberwort beim Ausdauertraining ist heutzutage das Cardio-Work-out, zu deutsch Herz-Kreislauf-Training, das sie Herzgesundheit verbessern soll. Angeboten werden dazu sogenannte Ergometer, die ein hochwertiges Trainingsgerät mit einer Herzfrequenzmessung und einem Trainingscomputer verbinden, der ein Programm basierend auf den Pulswerten zusammenstellt. Etwas simpler, aber ebenfalls effektiv ist das Training mit einer einfachen Eigenkontrolle des Pulses über ein Display. Hier kann der Sportler die Trainingsintensität selbst anpassen. Wer das schon mit einer Pulsuhr oder einer App macht, braucht nicht unbedingt die volle Ergometerfunktion beim neuen Crosstrainer.

▪ Welche Funktionen sind beim Trainingscomputer sinnvoll?

Schon die einfacheren Computer errechnen die Trainingsdauer, die zurückgelegte Strecke und einen ungefähren Kalorienverbrauch, den sie über ein Display anzeigen, super ist auch eine Widerstandseinstellung per Tastendruck. Die hochwertigeren Computer bieten vorgespeicherte Trainingsprogramme, die sich automatisch abspielen lassen. Das bietet optimale Erfolge, ist aber aber auch mit einer Pulsuhr und einem eigenen Trainingsplan möglich. Hier ist Komfort kostspielig, aber oft auch ein guter Motivator für regelmäßiges Benutzen des neuen Gerätes.

▪ Unbedingt berücksichtigen ─ die Gewichtsbegrenzung

Bei Sportgeräten ist es unbedingt nötig, dass Sie ein Modell wählen, das ihrem Gewicht entspricht. Das ist nicht nur sicherheitsrelevant, sondern wirkt sich auch auf die Haltbarkeit des Trainers aus. Viele Hersteller verwenden möglichst günstige Komponenten und die halten nur eine angemessene Zeit, wenn die Gewichtsbegrenzungen eingehalten werden.

▪ Verarbeitungsqualität, Haltbarkeit und Geräuschentwicklung

Ein Gerät, das kurz nach dem Kauf schon kaputt geht oder während der Nutzung unerträglich quietscht, macht niemandem Spaß und kann die Motivation schwächen. Damit Ihr neuer Crosstrainer nicht schon nach wenigen Tagen oder Wochen ungenutzt in der Ecke verstaubt, achten Sie auf eine hochwertige Qualität und eine stabile Ausführung.

▪ Sind teure Crosstrainer besser als billige?

Christopeit CXM 6 im TestZwar richtet sich der Preis bei Trainingsgeräten meist nach der Marke, doch auch die Verarbeitungsqualität hat innerhalb der Modellauswahl einzelner Hersteller maßgebliche Auswirkungen auf den Preis. Oft bieten auch renommierte Hersteller bessere Qualität. Für ein durchschnittliches Training sind günstige Geräte aber ausreichend. Viel Geld in die Hand nehmen muss nur, wer Wert auf Ergometerfunktion, viele Widerstandsstufen und automatische Programme legt.

▪ Fazit: mit der richtigen Kombination zum Trainingserfolg

Sie sehen, dass nicht unbedingt das teuerste Modell mit zahlreichen Funktionen nötig ist, um erfolgreich im eigenen Heim Sport zu treiben. Schon mit einer Pulsuhr und einem einfachen Crosstrainer können Sie schnell erste Resultate sehen. Mehr Komfort und Optionen bieten kostspieligere Trainingsgeräte mit zahlreichen Zusatzfunktionen. In unseren Testberichten erfahren Sie, welche günstigen Geräte eine solide Qualität liefern und ob die teuren Spitzenmodelle wirklich ihren Preis wert sind.

Was wurde im Crosstrainer-Test getestet?

Wer sich überlegt, einen Cross-Trainer zu kaufen, tut dies in den meisten Fällen um unerwünschte Kilos loszuwerden oder generell seine Fitness zu steigern. Damit der Crosstrainer auch gerne benutzt wird, die Fitnesssteigerung und der Gewichtsverlust möglichst effektiv sind und die Freude daran möglichst groß ist und lange anhält, spielen viele Kriterien eine Rolle.

Aus diesem Grund haben wir die Crosstrainer in unseren Tests aus vielen verschiedenen Perspektiven beleuchtet, um letztendlich unsere Testsieger zu küren. Bei der Erstellung unserer Bestenliste haben wir auch das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht außer Acht gelassen, denn oft sind die teuersten Geräte nicht unbedingt die besten.

Durch eine übersichtliche Auflistung der jeweiligen Vor- und Nachteile und eine genaue Beschreibung des Geräts, die nicht nur auf unseren Erfahrungen, sondern auch auf Tests von anderen Beurteilungsplattformen beruht, geben wir einen hilfreichen Überblick über die Stärken und Schwächen der einzelnen Crosstrainer, um jedem die Entscheidung zu vereinfachen, der einen Crosstrainer kaufen möchte.

Nach welchen Kriterien wurden die Crosstrainer bewertet?

Funktionalität

Bei der Funktionalität des Crosstrainers haben wir sowohl den Leistungswiderstand als auch die Möglichkeiten an Messungen und Display-Anzeigen unter die Lupe genommen. Daneben sind auch Zusatz-Funktionalitäten wie iPod-Anschluss, Video-Funktio, oder Start-Stopp-Automatik in den Test mit eingeflossen.

Handhabung und Komfort

Ist ein Crosstrainer unbequem oder sind die Einstellungsmöglichkeiten unzureichend, wird er nicht oft benutzt werden und die Anschaffung hat lediglich den Geldbeutel schlanker gemacht. Sowohl bei der Bedienbarkeit der elektronischen Funktionen als auch bei den Einstellungsmöglichkeiten für Sattel und Lenker gibt es zwischen den einzelnen Modellen große Unterschiede, die vor dem Kauf beachtet werden müssen.

Aufbau

Wir haben getestet, wie schnell und einfach ein Crosstrainer aus der Verpackung zu nehmen und aufzubauen ist, welches Werkzeug man dafür benötigt und wie viel Zeit im Durchschnitt vergeht, bis der Crosstrainer einsatzbereit im Zimmer steht.

Haltbarkeit und Stabilität

Haltbarkeit und Stabilität waren ebenfalls ein wichtiges Kriterium und flossen in die Bewertung des Preis-Leistungs-Verhältnisses ein, denn was nützt ein günstiger Crosstrainer, der nach einem Jahr ersetzt werden muss, weil das Material unzureichend ist?

Verarbeitung und Design

Material und Funktionalität können noch so gut sein, wenn in der Verarbeitung gepfuscht wurde. Exzellent verarbeitete Crosstrainer sehen meist auch noch gut aus, da keine Schrauben und andere Montageteile sichtbar sind.

Platzbedarf

Auch der Platzbedarf spielte bei der Auswahl der Crosstrainer für den Testsieger eine Rolle, denn wer auf kleinem Raum wohnt, sollte dennoch nicht auf Funktionalität und Stabilität verzichten müssen.

Welche sind die bekanntesten Hersteller von Crosstrainern?

Christopeit

Die Marke Christopeit gehört zu den Platzhirschen auf dem Trainingsgeräte-Markt und bietet nicht nur Crosstrainer, sondern auch Ergometer, Stepper, Laufbänder, Rudergeräte und Trampoline an. Sowohl Ausstattung als auch Preis sind breit gefächert. Die neusten Produkte werden jährlich in einem umfangreichen Katalog vorgestellt und auch die Website des Herstellers bietet umfassende Informationen und genaue Produktdetails zu den einzelnen Modellen. Aussagekräftige Bilder und ausführliche Produktbeschreibungen helfen zur Überprüfung Ihrer individuellen Kaufkriterien.

Kettler

Der Hersteller Kettler taucht regelmäßig auf den Bestenlisten diverser Bewertungsplattformen auf und zeichnet sich durch gute Qualität und ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnisaus. Seit über 60 Jahren hat sich die Marke auf das Training zu hause spezialisiert und bietet neben Crosstrainern, Steppern und Ergometern auch Rudermaschinen und ganze Fitnessstationen für gezieltes Krafttraining an. Neben den Trainingsgeräten stellt Kettler auf seiner Website auch Trainings- und Montageanleitungen, Ersatzteile und Software für die einzelnen Modelle zur Verfügung. Durch eine umfangreiche Liste an FAQs fühlt man sich auf der Kettler-Website als Kunde gut beraten.

Horizon

Vor allem in den USA hat sich Horizon als erfolgreicher Hersteller für Trainingsgeräte aller Art etabliert und zählt in den Produktschienen Crosstrainer, Stepper, Kraftstationen, Laufbänder und Ergometer zu den Marktführern. Kurze, prägnante Beschreibungen auf der Website ermöglichen einen guten Überblick über die angebotenen Produkte. Wer sich länger mit den technischen Details der Trainingsgeräte beschäftigen möchte, kann den Unternehmenskatalog anfordern, von dem nicht nur die aktuellste, sondern auch die Vorjahres-Ausgabe online und als PDF zur Verfügung steht.

Maxxus

Als Ausstatter von Fitnessstudios spielt die Marke in der hochpreisigen Liga der Crosstrainer mit. Hochtechnische Geräte mit einem Preisschild von bis zu 2.450,- Euro sind beim deutschen Hersteller zu haben. Die Gründer des Unternehmens konnten bei Firmenstart im Jahr 1999 bereits alle auf eine langjährige Berufspraxis in der Fitness-Branche zurückblicken und werben in erster Linie mit exklusiven Produkten in der Qualität von Fitnessstudios und einem ausgezeichneten Kundenservice.

Ultrasport

Ultrasport hat sich Fitness, Bewegung und Spaß für die ganze Familie auf die Fahnen geschrieben. Der Allrounder hat neben zahlreichen anderen Sportarten, die von Angeln, Golfen und Wandern über Wasser- und Wintersport bis hin zu Yoga und Pilates reichen, auch Crosstrainer im Sortiment. Ultrasport ist also nicht auf die Herstellung, technische Verfeinerung und Optimierung von Crosstrainern spezialisiert, bietet jedoch solide Produkte ohne großartigen Schnickschnack zum günstigen Preis an.

Vor- und Nachteile

Um die Stärken und Schwächen der Crosstrainer im Test auf einen Blick sichtbar zu machen, ist jeder unserer Testberichte mit einer informativen und prägnanten Liste an Vor- und Nachteilen versehen. Diese beinhaltet großteils das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Handhabung, Funktionalität und Stabilität sowie den Platzbedarf im Vergleich zur technischen Ausstattung.

Wo kann ich am besten einen günstigen Crosstrainer kaufen?

Bevor Sie sich für den Kauf eines Crosstrainers entscheiden, sollten Sie davon überzeugt sein, das neue Trainingsgerät tatsächlich zu nutzen. Denn auch ein Crosstrainer um 100 Euro ist zu teuer, wenn er dann in der Ecke als Kleiderständer benutzt wird oder auf dem Dachboden verstaubt. Wenn die Entscheidung fest steht, sollten Sie den Crosstrainer zuerst einmal im Fitnessstudio oder bei einem Freund ausprobieren, um das Trainingsgefühl kennen zu lernen.

Sport-Shop oder Online-Kauf?

Kaufen Sie in einem „realen Shop“, können Sie sich vor Ort von der Qualität des Geräts überzeugen, den Crosstrainer möglicherweise kurz zu testen und sich beraten zu lassen. Ob der Verkäufer Ihnen ein bestimmtes Produkt verkaufen möchte, oder wirklich auf Ihre Bedürfnisse eingeht, merken Sie im Gesprächsverlauf meist sehr schnell.

Im Internet sind eine größere Auswahl, eine schnellere Möglichkeit, die Preise zu vergleichen und objektive Informationen von Testportalen von Vorteil. Die beste Methode, sich letztendlich für einen Crosstrainer zu entscheiden liegt aus unserer Sicht in der Kombination aus Beratung im Shop und der Informationssammlung im Internet.

Alle Testsieger und Testberichte im Vergleich

Um wie bei den Tests der Stiftung Warentest eine möglichst aussagekräftige Bewertung der einzelnen Crosstrainer vornehmen zu können, haben wir die getesteten Geräte einem umfangreichen Vergleich unterzogen. Unsere endgültigen Bestenlisten und Testberichte basieren nicht nur auf der Erfahrung und Beurteilung unseres Test-Teams, sondern auch auf Kundenbewertungen verschiedenster Online-Shops, Ergebnisse anderer unabhängiger Test-Plattformen und Bewertungen bekannter Test-Institute wie Ökotest, dem Konsumentenschutz oder Stiftung Warentest.

Crosstrainer-Testberichte von Stiftung Warentest

Auch Stiftung Warentest hat die verschiedenen Modelle von Crosstrainern auf Herz und Nieren geprüft und ist zu dem Schluss gekommen, dass billige Modelle meist nichts bringen, nicht lange halten oder sogar gesundheitsschädigende Materialien enthalten. Im Vergleich zu anderen Trainingsgeräten schnitt der Crosstrainer gut ab, da Muskelpartien des ganzen Körpers trainiert und (im Gegensatz zu Heimtrainer oder Laufband) verschiedene Bewegungsabläufe eingestellt werden können. Vor allem für langfristige Trainingspläne rechtfertigen sich auch die vergleichsweise hohen Kosten für die Crosstrainer.

Fünf Gründe für den Test von Crosstrainern

1. Crosstrainer ist nicht gleich Crosstrainer – wir haben auch den zweiten und dritten Blick gewagt und geben einen fundierten und objektiven Überblick über die besten Hersteller und Modelle
2. Das teuerste Modell ist ebenso nicht das beste, wie das günstigste nicht unbedingt das schlechteste sein muss – unsere umfassenden Bewertungen helfen die Leistung Ihren Bedürfnissen anzupassen und trotzdem die Kosten niedrig zu halten
3. Wir haben an alles gedacht und geben nach intensiver Überprüfung Auskunft, welche Kriterien vor dem Kauf eines Crosstrainers zu beachten sind – für höchstmögliche Kundenzufriedenheit
4. Wir haben uns nicht nur über die Funktionalität und technische Ausstattung der unterschiedlichen Crosstrainer informiert, sondern berücksichtigen auch das Umfeld und die individuellen Bedürfnisse
5. Profitieren Sie auf unserer Plattform nicht nur von unseren eigenen Erfahrungen, sondern erhalten Sie einen Überblick über alle Testsieger und Testberichte für Crosstrainer

▪ Die Checkliste für den Crosstrainerkauf:

– Wird der Widerstand manuell oder per Computer gesteuert?
– Wie viele Widerstandsstufen gibt es?
– Welche Funktionen bietet der Trainingscomputer?
– Läuft die Herzfrequenzmessung nur über die Griffsensoren oder kann ich einen Brustgurt verwenden?
– Bietet der Trainingscomputer Programme, die automatisch ablaufen?
– Kann ich eigene Trainingsprogramme einspeichern?
– Ist es möglich, persönliche Daten einzuspeichern?
– Ist das angegebene Höchstgewicht für alle, die mit dem Gerät trainieren wollen, ausreichend?
– Reicht die Verarbeitungsqualität für meine Trainingsintensität aus?